Stadtmeister Ü50 entscheidet sich vom Punkt

Am Sonntag morgen 17.2.19 traten acht Vereine an und kämpften um den Stadtpokal der Stadtwerke Detmold. Im Verlauf der Gruppenspiele kristallisierten sich Hiddesen-Heidenoldendorf in der einen Gruppe und SUS Pivitsheide in der anderen Gruppe als heiße Anwärter auf den Ü50 Titel heraus. Der für die Qualifikation  des Halbfinale wichtige zweite Platz war in der einen Gruppe mit dem RSV Klüt schnell ermittelt. In der anderen Gruppe ging es zwischen TUS Eicholz-Remmighausen und FSV Pivitsheide enger zu. Der TUS kam schließlich weiter . In den Halbfinalen traf SUS Pivitsheide auf den RSV Klüt und gewann mit 2:0 im zweiten Halbfinale musste das Neunmeter schießen für die Entscheidung sorgen. Hiddesen-Heidenoldendorf setzte sich mit 3:2 gegen TUS Eicholz-Remmighausen durch. Im anschließenden Neunmeter schießen um Platz 3 hatte der TUS Eicholz-Remmighausen dann die besseren Nerven und gewann mit 1:0 gegen den RSV Klüt . Das Finale bestritten dann SUS Pivitsheide und Hiddesen-Heidenoldendorf. Ein Spiel was von beiden Mannschaften auf Augenhöhe geführt wurde und lange hin und her ging. Am Ende musste die Entscheidung am Neunmeter Punkt getroffen werden. Hier hatte dann wieder Hiddesen-Heidenoldendorf die besseren Nerven und ging mit 3:2 als jubelnder Stadtpokalsieger vom Feld.