Bericht über die Mitgliederversammlung 2016

W. Haase in Aktion

W. Haase in Aktion

Sportverband Detmold als Wegbegleiter der Integration im Sport, Mitgliederversammlung bringt neue Erkenntnisse auch im Sponsoring

Die Stadt Detmold würdigt die Arbeit des Sportverbands durch Anwesenheit ihrer Vertreter, der stellv. Bürgermeisterin Christ-Dore Richter, der zuständigen Fachbereichsleiterin Ilona Oesterhaus und des Ausschussvorsitzenden Reiner Friedrich. Nach den Grußworten von Herrn Hüls seitens der Stadtwerke als Gastgeber der gut besuchten Versammlung nahmen die Themen Integration und Sponsoring neben den Jahresberichten und Wahlen einen breiten Raum ein.

Karl-Heinz Danger als Vorsitzender des SSV dankte der Stadt Detmold, dass diese im Gegensatz zu anderen Kommunen keine Turnhallen als Flüchtlingsunterkünfte belegt hat, damit der Vereins- u. Schulsport in den Hallen gewährleistet bleibt. „Wenn wir integrieren wollen dann benötigen wir mehr und nicht weniger Sportstätten-Kapazität“ bemerkte der Vorsitzende. Die Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung habe sich auch im Sportangebot für Flüchtlinge bewährt. Frau Oesterhaus appellierte an die Vereine, Geflüchtete in ihren Reihen aufzunehmen. Ulrich Weß-Wesner und Norbert von Dahlen wurden der Versammlung als Integrationsbeauftragte vorgestellt. Damit besitzt der Detmolder SSV als erster und bislang einziger in Lippe eine solche Funktion. Die Arbeit soll auch durch die Ausschreibung einer BuFDi-Stelle intensiviert werden. Das bisherige Sportangebot „Fußball für junge Männer“ ist gut angekommen und wird dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Detmold bis zu den Sommerferien fortgesetzt.

Der Vorsitzende berichtete über die Fragebogenaktion, an der 45 von den 65 Mitgliedsvereinen teilnahmen. Die Auswertung zeigte einige wichtige Erkenntnisse aber auch die Unwissenheit vieler Vereine über die Tätigkeiten des Verbandes. Aus der Befragung ergeben sich für den Sportverband zukünftig folgende Handlungsschwerpunkte: a) Vertretung der Interessen der Sportvereine gegenüber der Stadt Detmold sowie deren politischen Gremien und b) Beratung und Unterstützung der Sportvereine.

Frau Ellminger wies auf interessante und aktuelle Informationen der Stadtwerke in deren Plattform „Appmold“ hin. Das Sponsoring der Stadtwerke wurde mit einem neuen Verteilungsschlüssel dargestellt, was auch durch eine veränderte Gewichtung der Vereinsaktivitäten zu erklären ist.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:  Als neuer Stellv. Vorsitzender wurde neben Michael Astler nun auch Dirk Mahlitz gewählt, der ebenso Sportfachwart bleibt. Stellv. Kassenwart = Werner Haase, Organisationswart = Reiner Missling mit Stellv. Helen Stapela, Sportabzeichenfachwart = Arnold Bauer, Kassenprüfer = Dirk Schafmeister mit Ersatz Manfred Wiehenkamp, Vors. der Sportjugend = Detlef Schröder, Stellv.’in = Susanne Schiering
Nobert von Dahlen

Weitere Details sind anliegenden Dokumenten zu entnehmen:
Jhv 2016 Protokoll
Jahresbericht 2015
Bericht Organisationswartes 2015
Bericht Sportwart 2015
Jugendbericht 2015