Tag: 2016

Sportlerehrung 2016: Wolfgang Pelz und Ulrich Weß-Wesner erhielten die Sportmedaille der Stadt Detmold

Sportlerehrung LZ 3.2.17

Im Rahmen einer Feierstunde wurden insgesamt 82 Sportlerinnen und Sportler aus 12 Vereinen und 11 Vereinen für ihre 2016er Erfolge vom Bürgermeister und dem Vorsitzenden des Sportverbandes geehrt!

Wolfgang Pelz und Ulrich Weß-Wesner erhielten für seine Verdienste um den Karate-Sport die Sportmedaille der Stadt Detmold.

Die Veranstaltung wurde in bewährter Manier von Barbara Vieth vorbereitet und moderiert.

Broschüre: Sportler-Ehrung 2017

 

 

 

 

Weiterlesen

Meisterehrung des WTB in Hamm für Indiaca Nachwuchs

Das erfolgreiche Team (Foto:Stephan Kästner)Das Indiaca-Team Schüler Mixed des CVJM Pivitsheide wurde in der Landessportschule des Westfälischen Turnerbund in Hamm, für die hervorragende Leistung im Spieljahr 2016, geehrt. Bei der traditionellen Veranstaltung am Jahresanfang des WTB, konnte damit zum vierten Mal eine Nachwuchsmannschaft aus Pivitsheide bei der Meisterehrung teilnehmen. Die Schülermannschaft der 11-14 jährigen, um das Trainerteam Fabian Pfitzner und Stephan Kästner, hat im abgelaufenen Spieljahr, mit einer eindeutigen Dominanz, die Deutschen Meisterschaften in Dülmen in ihrer Spielklasse gewinnen können. In 2015 hat das Team sich noch mit der Vizemeisterschaft auf DTB Ebene begnügen müssen. In 2016 reiste das Team als Favorit zur DM an und konnte der Rolle mehr als gerecht werden. Für das Team spielten: Jonas Pfitzner, David Kästner, Jonas Friesen, Florian Beckmann, Julia Klein, Lucie Grewe, Pia Kästner, Celina Sprunk, Elena Kock und Ina Willmer.

Stephan Kästner

Hausherr sichert sich Ü40 Stadtmeisterschaft

Auf dem Platz von FSV Pivitsheide fanden am 29.10.16 die Stadtmeisterschaften AH Ü40 statt. Fünf Teams wollten den begehrten Wanderpokal der Stadtwerke Detmold gerne mit nach Hause nehmen. Schnell zeichneten sich die drei Teams von SUS Pivitsheide, TUS Eichholz -Remmighausen und FSV Pivitsheide als mögliche Sieger ab. Im letzten Spiel des Tages hätte der Vorjahres Sieger SUS Pivitsheide einen Sieg zur Titelverteidigung benötigt. In diesem Spiel wuchs der SV Diestelbruch-Mosebeck über sich hinaus und rang den Pivitsheidern ein 3:3 Unentschieden ab. Dadurch rutschte der Veranstalter FSV Pivitsheide auf den ersten Platz und SUS Pivitsheide war zweiter. Dritter des Turniers wurde der TUS Eichholz -Remmighausen,  vierter der Post TSV Detmold und den fünften Platz belegte SV Diestelbruch -Mosebeck.

Damit konnte der FSV Pivitsheide als Hausherr den vielumjubelten Stadtmeister Titel feiern.

Foto Privat

Foto Privat

Stadtmeister 2016 im Schießen

Stadtmeister Schießen (Foto: K.-H. Knuck)

Stadtmeister Schießen (Foto: K.-H. Knuck)

Vom 3. bis 18.Sept. sind in diesem Jahr die Stadtmeisterschaften im Schießen zum 25. mal ausgetragen worden. Insgesamt nahmen 127 Sportlerinnen und Sportler daran teil.

Die Meisterschaften fanden unter der bewährten Leitung von Karl-Heinz Knuck, SV „Einigkeit“ Meiersfeld–Rödlinghausen, Volker Junker, Detmolder Schützengesellschaft v. 1600 und Dieter Vogt, Polizei SV Detmold statt.

Folgende Sportlerinnen und Sportler wurden am 27. Oktober 2016 im Schützenhaus des SV „Einigkeit“ Meiersfeld-Rödlinghausen mit Urkunden und Wanderpokale in einer Feierstunde geehrt:

  • Klaus Dieter Schmolke, SSV Cherusker Pivitsheide als bester Schütze im aufgelegt Schießen mit dem Luftgewehr.
  • Andrea Jürs, Detmolder Schützengesellschaft als beste Schützin im freihand Schießen mit dem Luftgewehr
  • Benjamin Dübbers, SSV Cherusker Pivitsheide als bester Jugendschütze freihand mit dem Luftgewehr.
  • Magnus David, SV Einigkeit Meiersfeld-Rödlinghausen als bester Schützen in der Schülerklasse freihand mit dem Luftgewehr.
  • Madita Jürs, Detmolder Schützengesellschaft als beste Juniorenschützin freihand mit dem Luftgewehr.
  • Kevin Martin, Detmolder Schützengesellschaft als bester Jugendschütze mit dem Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt.
  • Marcel Schweppe, Detmolder Schützengesellschaft als bester in der Schützenklasse mit dem Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt.
  • Thomas Böhmer, Polizei SV Detmold als bester Schütze mit der Luftpistole.
  • Michael Pfeffer, Polizei SV Detmold als bester Schütze mit der Luftpistole aufgelegt.
  • Rolf Klöpping, Polizei SV Detmold als bester Schütze mit der Sportpistole Kleinkaliber.
  • Friedrich Springer, Polizei SV Detmold als bester Schütze mit der 9 mm Pistole.
  • Rolf Klöpping, Polizei SV Detmold als bester Schütze mit dem 357 Magnum Revolver.

Ein Dank an alle Teilnehmer der Detmolder Stadtmeisterschaften 2016 im Schießen.

Karl-Heinz Knuck

Der 4. Kindersporttag war ein voller Erfolg

Teilnehmer beim Kindersporttag

Teilnehmer beim Kindersporttag

Zum 4. Mal fand unser Kindersporttag in Zusammenarbeit mit unseren Detmolder Sportvereinen statt. Die Sporthalle des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs war den ganzen Tag über gut gefüllt und die Kinder hatten besonderen Spaß daran Stempel für ihre Laufkarten bei den einzelnen Stationen der Sportvereine zu sammeln, und anschließend ein kleines Geschenk aussuchen zu dürfen.

Die Palette der Sportarten reichte von Basketball, Handball, Floorball bis hin zu Tischtennis, Kinderturnen an verschiedenen Bewegungsbaustellen, sportlichem Schießen, Klettern an der großen Kletterwand, und sogar Schach als Denksport. Beim Weit- und Standweitsprung konnten die Kinder Teile des Kindersportabzeichens ablegen.

Für das leibliche Wohl sorgten wieder die Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirchen .

Wer sich über verschiedenste Themen rund um Kinder und Jugendliche informieren wollte, hatte hierzu am Stand des Jugendamtes der Stadt Detmold und des Sportverbandes die Möglichkeit.

Besonders freuen wir uns, dass so viele Detmolder Familien und auch einige Flüchtlingsfamilien mit Ihren Kindern den Weg zu uns gefunden haben. Ebenso durften wir Herrn Bürgermeister Heller und Frau Oesterholz vom Fachbereich Familien, Jugend und Schulen begrüßen, die ebenfalls aktiv am Sportprogramm teilnahmen.

Wir freuen uns schon auf den 5. Kindersporttag im September 2017, und hoffen auf viele sportbegeisterte Kinder mit ihren Familien.

Quelle: Lippische Landes-Zeitung

Quelle: Lippische Landes-Zeitung

Praktizierte Integration von Flüchtlinge durch den Sport

 

vor dem Residenzlauf

vor dem Residenzlauf

Der Sportverband Detmold hat alle in Detmold lebenden Flüchtlinge zur Teilnahme am Detmolder Residenzlauf eingeladen und 30 Sportler nehmen die Einladung an. Der Großteil der Läufer startete beim 10 km Lauf, einige liefen den 5 km Fitnesslauf. Auch war ein Mädchen der Altersklasse U10 und 2 Jugendliche der Klasse U14 dabei.

Nicht nur die Teilnahme war wichtig, auch Leistung zählte! Sie belegte der schnellste Flüchtling den 11. Platz beim Hauptlauf, als Mannschaft belegten sie den großartigen 2. Platz! Die schnellsten 3 Flüchtlinge erhielten Präsente und Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des TBV Lemgo.

Unterstützt wurde dieses Bemühen durch die Bürgerstiftung Detmold, die die Startgebühr für die Flüchtlinge übernahm und auch ein schickes Laufshirt zur Verfügung stellte!

Weiterlesen

Elias Sansar und Stephanie Fritzemeier siegten erneut!

Elias Sansar beim Zieleinlauf

Elias Sansar beim Zieleinlauf

Stephanie Fritzemeier beim Zieleinlauf

Stephanie Fritzemeier beim Zieleinlauf

1.256 Sportler kamen am Samstag bei Detmolder Residenzlauf ins Ziel. Die 25igste Austragung zeigte die ungebrochene Attraktivität des Laufs, der sich zu einer Marke im Laufsport in Ostwestfalen entwickelt hat.

Der Seriensieger, Elis Sansar und zwei schnelle Frauen sorgten für die sportlichen Highlights. Unter den Augen von zahlreichen Zuschauern lief Sansar in 31:42 Min. zu einem ungefährdeten Start-Zielsieg. Dies lässt für den geplanten Start beim Münstermarathon im September ebenfalls auf ein sehr gutes Ergebnis hoffen.

Patrick Boehme und Ulrich Christmann (Tri Speed Marienfeld) liefen in 34:23 Min und 34:32 Minuten ebenfalls gute Zeiten, konnten Sansar aber zu keinem Zeitpunkt gefährden.

Die für den TSVE Bielefeld startende Detmolderin Stephanie Fritzemeier siegte bei den Frauen trotz leichter Verletzung in 39:34 Minuten. Anika Bollhorst (LC92 Bad Salzuflen) wurde in persönlicher Bestzeit Zweite. Damit blieben zwei lippische Frauen unter der 40 Minuten Marke. Dritte wurde Larissa Antweiler (ATS Roadrunners Bremen) in 42:18 Min. Die mehrfache Siegerin vergangener Residenzläufe, Bärbel Büschemann, musste sich mit guten 42:42 Minuten als Vierte der jüngeren Konkurrenz beugen, gewann ab er ihre Altersklasse souverän.

30 zurzeit in Detmolder lebenden Geflüchtete starteten für die Detmolder Bürgerstiftung. Schnellster war Ainullah Nouri der in 39:11 Minuten Platz 11 erreichte. Er und zwei weitere Sportler erhielten für ihre Platzierung ein Trikot, bzw. ein Fanschal des TBV Lemgo und je zwei Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel. Weiterlesen

25. Detmolder Residenzlauf am 20. August 2016

2016-07-04_09-08-42Die Jubiläumsveranstaltung des  Detmolder Residenzlaufes findet am Samstag, den 20. August 2016 ab 17.00 Uhr in der Detmolder Innenstadt statt. Gelaufen wird in diesem Jahr wieder auf der 2,5 km Runde.

Details sind auf der Homepage des Residenzlaufes zu finden:  www.detmolder-residenzlauf.de.

Detmolder Residenzlauf feiert 25-jähriges Jubiläum – Beim Residenzlauf-Talk ergibt sich manche Anekdote –

Der zum 25. Mal stattfindende Residenzlauf in Detmold wirft seine Schatten voraus. Am 20.8. werden wieder rund 1.000 Läuferinnen und Läufer ihre Runden in der Altstadt vor historischer Kulisse unter die Füße nehmen.

Zur Vorbereitung hierauf diente nunmehr auch das Treffen des veranstaltenden Sportverbands mit den Sponsoren, Wegbegleitern, aktiven Läufern und vielen ehrenamtlichen Helfern. Ohne die Sponsoren wäre der teilnehmerstärkste Lauf in Lippe nicht zu finanzieren. Die Gäste schmunzelten bei der Begrüßung des Sportverbands-Vorsitzenden Karl-Heinz Danger, als dieser das Jubiläum mit einer Silberhochzeit verglich, bei der auch jahrelange Kondition Voraussetzung ist und es auch Höhen und Tiefen geben kann.

Detmolds Bürgermeister Reiner Heller, der bereits mit der Startnummer 1 am Lauf teilgenommen hatte, und Henning Stiegmann vom mitausrichtenden VfL Hiddesen erinnerten an die Historie des Laufs, der 1980 als Detmolder Sommerlauf begann und 1992 als Residenzlauf reaktiviert wurde. Schon in den ersten Jahren erfüllte die Veranstaltung auch einen guten Zweck, denn als Erlös konnten seinerzeit 30.000 DM als Spende an die Gesellschaft für Multiple Sklerose überwiesen werden, weil die Stadt Detmold weitestgehend die Kosten des Laufs übernahm. Der Start am Tag der Deutschen Einheit und die Einbindung in das Residenzfest sorgten für zusätzliche Aufmerksamkeit in der Bevölkerung.

Weiterlesen

Stadtmeisterschaften 2016 im Schießen

Stadtmeisterschaften Schießen Foto: K. H. Knuck

Stadtmeisterschaften Schießen
Foto: K. H. Knuck

Der Schützenverein „Einigkeit“ Meiersfeld-Rödlinghausen e. V. richtet am Sonntag, 18. September 2016 die diesjährigen Stadtmeisterschaften im den Waffenarten:  Luftgewehr und Luftpistole aus.
Beginn: 8.30 Uhr
Austragungsort:  Schießstand des Schützenvereins „Einigkeit“ Meiersfeld-Rödlinghausen e. V.   Im Rödlinghauser Felde

Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung: Stadtmeisterschaft Schießen 2016