Sportverband Detmold auf Social Media:

Ehrungen für sportliche Detmolderinnen und Detmolder

Mehrere Vereine, Schulen, Unternehmen und Einzelpersonen sind in Detmold für das Erlangen des Sportabzeichens geehrt worden. Auf dem Sportplatz am Hiddeser Bent traten dazu der Vorsitzendes des Stadtsportverbandes, Carsten Lemm und Bürgermeister Frank Hilker vor die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler. Beide betonten, welch großen Stellenwert der Sport in der Stadtgesellschaft habe. “Sport, das wissen wir in Detmold sehr genau, leistet auf sehr vielen Ebenen etwas für die Menschen in unserer Stadt. Sport verbindet und Sport hält gesund”, betonte Frank Hilker in seiner Rede. Wer sich im Sport engagiere, der tue das für das eigene Wohl ebenso wie für das Wohl aller.

Zum 50. Mal erfüllte Armin Hilker vom VfL Hiddesen jüngst die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen. Neben der Ehrung für seine beständige Leistung gab es kräftigen Beifall für den Jubel-Sportler. Stolze 45 Sportabzeichen hat Wolfgang Bekiersch bereits abgelegt, für 30 goldene Sportabzeichen wurde Andreas Nawrotzki geehrt, Jörg Stiegmann wurde für 25 mal Gold und Günter Seeliger für 25 mal Silber geehrt.

Als Verein wurde der VfL Hiddesen ausgezeichnet. Hier wurden im vergangenen Jahr 110 Sportabzeichen an die Erwerberinnen und Erwerber verteilt. Der TV Brokhausen wurde für sechs Erwerberinnen und Erwerber geehrt.

Die August Hermann Francke Hauptschule wurde für 253 verliehene Sportabzeichen (100%) und die Grundschule Heiligenkirchen für 204 Erwerberinnen und Erwerber geehrt.

Außerdem wurde die Firma Weidmüller Interface GmbH & Co. KG geehrt. Hier gab es 16 Sportabzeichen.