Neuauflage von „Sport im Park“

Am Montag, den 27. Juni 2022, findet im Detmolder Schlosspark der Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Sport im Park“ statt. Ab 18:30 Uhr werden Besucherinnen und Besucher mit verschiedenen Darbietungen aus den Bereichen Musik und Tanz begrüßt, bevor es ab voraussichtlich 19 Uhr heißt: Mitmachen bei Indiaca, Selbstverteidigung und Gesundheitssport!

Mit insgesamt 26 verschiedenen Bewegungsangeboten von Hula Hoop über Trendsportarten und Kinderturnen bis hin zu Taekwondo haben die Detmolder Sportvereine ihre Angebotspalette im Vergleich zum Vorjahr weiter ausgebaut. „Neu ist, dass wir mit den Angeboten „Wirbelsäulengymnastik“, „Vital Walking“ und „Kraft-, Stabilisations- und Koordinationstraining“ nun auch die Zielgruppe der Senioren gezielt ansprechen“, freut sich Carsten Lemm vom Sportverband Detmold e.V. (Vorsitzender). Bereits etabliert hat sich die „Bewegte Mittagspause“ (dienstags bis donnerstags) hinter dem Familien- Info-Treff (Schülerstr. 35), die auch den Fleißigen, die keinen Urlaub haben, eine Aktivität ermöglicht. Über das gesamte Stadtgebiet organisieren mit dem TV 09 Pivitsheide, CVJM Pivitsheide, Sandokai Detmold, Detmolder

Sportverein, TV Brokhausen, Taekyon Detmold und den Sportfreunden Berlebeck-Heiligenkirchen gleich sieben Vereine das attraktive und abwechslungsreiche Ferienprogramm bis zum 05. August 2022. Das Besondere dabei: Auch Nicht-Vereinsmitglieder sind herzlich willkommen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig – einfach vorbeikommen und mitmachen ist die Devise! Das Angebot ist kostenlos und findet unter fachlicher Anleitung statt.

„Bereits in den vergangenen zwei Jahren haben wir in Detmold sehen können, wie gut die Aktion „Sport im Park“ angenommen wird und unterstützen daher mit Freude weiterhin die Vereine organisatorisch und auch finanziell. So konnten wir im Innenstadtbereich z.B. die Brunnenwiese als weitere Sportfläche freigeben und so die Angebote weiter im Stadtgebiet verteilen. Das Ziel muss weiterhin lauten, Bewegungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum weiter auszubauen und für alle Bürgerinnen und Bürger attraktive Angebote zu schaffen. Ich danke daher insbesondere den beteiligten Sportvereinen für Ihr Engagement und dem Landessportbund NRW sowie der AOK Nordwest für ihre Unterstützung des nicht-
vereinsgebundenen Sports in Detmold“, so Frank Hilker (Bürgermeister). Die Flächen bieten genug Platz, sodass die im Zusammenhang mit den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften (CoVid 19) notwendigen Mindestabstände eingehalten werden können. Der jeweilige Verein ist verpflichtet, die Anwesenheit der Sportlerinnen und Sportler zu dokumentieren. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sollten Aktive bereits einen mit Kontaktdaten beschriebenen Notizzettel oder eine Visitenkarte mitbringen. Die Vorgaben des Datenschutzes werden selbstverständlich gewahrt, die Teilnehmerinformationen werden nach vier Wochen vernichtet.

„Sport im Park“ findet in Kooperation zwischen dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen, dem Kreissportbund Lippe, dem Sportverband Detmold e.V, den Detmolder Sportvereinen, der Stadt Detmold, dem Familien-Info- Treff sowie der AOK Nordwest statt. Weitere Informationen und das Programm mit jeweiliger Ortsangabe finden Sie im Internet unter www.sportverband-detmold.de und www.fit.detmold.de.

Flyer und Plakat zu Sport im Park:

KSB_22_Sip_Detmold_Plakat-Druck

KSB_22_Sip_Pivitsheide TV09+CVJM_Plakat-Druck (detmold.de)