Sportverband wirbt überregional für die Region Detmold

Wie aus der Pressemitteilung vom 19.10.2020 hervorgeht, sind für den Sportverband auch Sportler mit Fluchterfahrung in Lauftreffs am Start. Um dies nach außen zu dokumentieren, hat der Sportverband seine Läufer mit Laufshirts ausgestattet, die das Logo des Verbands tragen. So ergibt sich zum einen nach außen die Verbundenheit zur Stadt Detmold als auch der Zusammenhalt der Läufer mit dem Verband nach innen. Mit dem neuen Laufshirt ausgestattet, startete Mohamed Ahmed Jibril, ein 21-jähriger Sportler aus Somalia, bei den Summer-Athletics in Bielefeld. Ende August hat er ein volles Laufprogramm: Am 20. August ist der Urland-Lauf in Oerlinghausen über zehn Kilometer  geplant und einen Tag später wartet der Herkules-Berglauf in Kassel über 7,5 km. Ob er an beiden Veranstaltungen teilnimmt, wird kurzfristig entschieden. Am 29. August wird er über 30 km beim Grafschaftslauf starten. Die Strecke führt von Rietberg bis Schloß Holte.

Aber auch Laufwillige ohne Fluchterfahrung, die für ihre Gesundheit etwas tun wollen, sind beim Lauftraining willkommen (s. hierzu der Hinweis vom 19.10.20).