Category: Jugend

Kindersporttag am Samstag, 6.9.14

Kindersporttag

Kindersporttag

Der Sportverband Detmold e. V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit mehreren Detmolder Sportvereinen am Samstag, den 6.9.14 in der neuen DBB-Halle einen Kindersporttag.

Angeboten werden verschiedene Sportarten, die die Kinder und Eltern sich ansehen und selbst ausprobieren können. Ziel ist, dass die Kinder neue Sportarten kennen lernen können.

Beginn ist 10.00 Uhr

VFL Hiddesen neuer Stadtmeister der D-Junioren

C-Junioren VFL Hiddesen

C-Junioren VFL Hiddesen

Futsal-Meister, Vizemeister in der Kreisliga A und nun Stadtmeister – die C-Junioren des VfL Hiddesen blicken auf eine sehr erfolgreiche Saison 2013/14 des Fußballkreises Detmold zurück. Unbesiegt blieb der Nachwuchs um die Trainer Lütfi Soylu, Hans-Herbert Tamm und Jörg Schramm am Mittwochabend bei den Stadtmeisterschaften, ausgerichtet von der Sportvereinigung Heiligenkirchen mit Organisationschef Detlef Schröder an der Spitze:  3:0 zum Auftakt gegen TuS Eichholz-Remmighausen, 0:0 gegen JSG Pivitsheide. 2:0 gegen Post-SV Detmold, 2:0 gegen SpVg Heiligenkirchen, 1:1 gegen SV Diestelbruch-Mosebeck und 3:0 gegen den Hakedahler SV. Die fast makellose Bilanz: 11:1-Tore und 14 Punkte. Auf Platz zwei der Post-SV (13:5/13) vor JSG Pivitsheide (4:5/8), Hakedahler SV (6:9/7), TuS Eichholz-Remmighausen (8:10/6),  SV Diestelbruch-Mosebeck (5:9/5) und SpVg Heiligenkirchen (3:11/5).

Die Siegererung musste leider ausfallen: es fehlte der Pokal. „Die Trophäe wird nachgereicht,“ versprach Detlef Schröder.

Hans-Herbert Tamm

Netzwerk SpoKK „Sport genießen – mit klarem Kopf“ gegründet

Auf Initiative des Sportverbands Detmold e.V. hat sich in Detmold das Netzwerk SpoKKSport genießen – mit klarem Kopf“ gegründet.

SpoKK Logo

SpoKK Logo

Zu den Mitwirkenden zählen neben dem Sportverband Detmold e.V., der Fachbereich Jugend, Schule, Soziales, Sport der Stadt Detmold, die Fachstelle für Suchtprävention sowie die Kreispolizeibehörde Detmold.

Das Netzwerk und seine Mitglieder wollen mit intensiver Öffentlichkeitsarbeit auf das Thema Alkohol- und Suchtmittelmissbrauch im Umfeld des Sports hinweisen. Mit Aktionen und Fortbildungsangeboten will SPOKK in den Sportvereinen auf den verantwortlichen Umgang mit Alkohol und anderen Suchtmitteln hinwirken.

Sportlerinnen und Sportler, insbesondere Kinder und Jugendliche sollen lernen, dass Sport genießen mit klarem Kopf, also ohne Alkohol und andere Drogen, mehr Spaß macht.

In diesem Jahr startet SpokK eine Plakataktion an allen Sportstätten Detmold und in den Hallen des Kreises Lippe.

Weiterlesen

Grabbe-Gymnasium wieder mit zwei Turn-Mannschaften im Bundesfinale

Zweites Landesfinale im Gerätturnen – zweiter Sieg der Grabbe-Turnschülerinnen.SONY DSC

Mit diesem tollen Ergebnis kehrte das Grabbe-Turnteam am 4. Februar aus Hamm zurück, wo das Landesfinale im Turnwettkampf III stattfand.

Auch in dieser Wettkampfklasse (Jg. 1999-2002) gehörten Caroline Falkenberg, Michelle Gnoewych, Kaja Gutzeit, Diana Schreider und Lisa Steinhoff zum engsten Favoritenkreis. Worauf die älteren Grabbe-Turnschülerinnen von ihren Betreuern Michael Gruhl und Hans-Joachim Dörrer aber schon im vorbereitenden Training eingestellt waren. Und so starteten sie mit hoher Konzentration in den Wettkampf, wollten sie doch dem siegreichen Grabbe-Turnteam im WK IV nicht nachstehen.

Weiterlesen

Einladung zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Sport mit Kindern und Jugendlichen im Sportverein

Hiermit möchten wir zu einer sehr interessanten Gemeinschaftsveranstaltung des Sportverbandes Detmold e. V. und des Kreissportbundes Lippe e. V. einladen. Es geht um den Sport für unsere Kinder und Jugendlichen und das ist unserer Meinung nach wichtiger denn je!

Stattfinden soll diese

  • am Mittwoch, 05.02.2014

    Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider

    Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider

  • um 19:00 Uhr
  • im Kommunikationszentrum der Sparkasse Paderborn-Detmold in Detmold, Bielefelder Str. 2

Programm:

19.00 Uhr:     Begrüßung und Grußworte

19.15 Uhr:     Vortrag „Aufwachsen mit Sport zwischen Kindheit und Jugend“ von Herrn Prof. Wolff-Dietrich Brettschneider, Paderborn, anschließend Diskussion

20.15 Uhr:     Vorstellung und Start der Aktion „SpoKK – Sport genießen – mit klarem Kopf“ durch die Arbeitsgruppe, anschließend Diskussion

Wir freuen uns auf eine aufschlussreiche Veranstaltung.

Grabbe-Turnschülerinnen im Bundesfinale

Bundesfinale 23.1.2014

Bundesfinale 23.1.2014

Als die Grabbe-Turnschülerinnen am 23. Januar in Köln zum diesjährigen Landesfinale im Turnwettkampf IV antraten, gehörten sie unter den neun qualifizierten Mannschaften zu den Gejagten. Vor allem die Konkurrentinnen vom Goethe-Gymnasium Dortmund, die sich in den letzten vier Jahren immer geschlagen geben mussten, wollten diesmal den Spieß umdrehen.

Dieses Vorhaben schien zunächst auch zu gelingen. Denn an den ersten beiden Gerätebahnen gaben sie  Luc-Philine Briegmann, Hannah Götzel, Antonia Paskova, Karoline Rüchel und Emelie Seidler mit hauchdünnern Punktvorsprüngen das Nachsehen. Doch die Grabbe-Mannschaft ließ sich davon nicht beunruhigen, sondern konterte an der Synchronbahn sowie beim Standweitsprung mit zwei beeindruckenden Bestleistungen und setzte sich damit erstmals an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Beim Tauklettern ging das Kopf-an-Kopf-Rennen weiter, diesmal mit Punktvorteil für die Dortmunderinnen, die vor der abschließenden Staffel nun wieder knapp in Führung lagen.

Somit ging es in der letzten Disziplin dieses Landesfinals beim Kampf um die begehrten Tickets für das Bundesfinale im wahrsten Sinn des Wortes um die Wurst.

Weiterlesen

Kinderschutz in den Sportvereinen

Das seit dem 1.1.2012 in Kraft getretene Bundeskinderschutzgesetz erfordert Aktivitäten von den Vereinen. Alle ehrenamtlich tätiger Jugendbetreuer/innen und Jugendtrainer/innen benötigen ein erweitertes Führungszeugnis.Handlungsleitfaden

Nun sind auch die notwendigen Aktivitäten von den Jugendämtern des Kreises Lippe festgelegt worden. Als nächstes wird sich das Stadtjugendamt Detmold mit allen Detmolder Sportvereinen in Verbindung setzen und zum Handeln gemäß des Gesetzes auffordern. Neben anderen Aktionen muss von den betreffenden Personen ein erweitertes Führungszeugnis beantragt und dem Verein vorgelegt werden. Solch ein Führungszeugnis kann kostenlos beantragt werden.

Wir möchten dieses sensible und für unsere Kinder und Jugendlichen wichtige Thema aktiv unterstützen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte anliegendem Leitfaden: Handlungsleitfaden für Vereine

Die Handballer und die Ringer beim 1. Detmolder Kindersporttag aktiv

Am Samstag, 02.11.2013 beteiligte sich die JSG Handball Detmold an dem vom Sportverband Detmold e. V. und der KSB Lippe veranstalteten 1. Detmolder Kindersporttag. Mit einem Programm „Rund um den Ball“  eroberten die Kinder die Sporthalle des Leopoldinums beim  Handball-Schnuppertraining. Wurfspiele aller Art, die Geschwindigkeitsmessung der Würfe mit der Radarkanone und das Ablegen des Handball-Spielabzeichens erfreuten sich großer Beliebtheit. Die Handballer der JSG hoffen, damit neue Spielerinnen und Spieler für den Handballsport begeistert zu haben…

Helen Stapela
___________________________________

_______________________________________________

Auch die Ringer des PSV Detmold nahmen trotz vieler Terminüberschneidungen und Hindernisse (die Ringerjugend ist es kürzlich vom Trainingslager auf Norderney zurück gekehrt und der Mannschaftskampf gegen Sende musste verschoben werden) am Kindersporttag teil und konnte sich einer großen Resonanz an sport-und ringerbegeisterten Kindern erfreuen.

Pünktlich um 13 Uhr fiel der Startschuss für das öffentliche Training in der grünen Sporthalle der Gesamtschule am Schulzentrum. Neben den 30 aktiven Ringern fanden sich auch 5 Neuankömmlinge auf der Matte wieder.

Unter der Anleitung des einstigen Kaderathleten und aktuellen Trainer Philipp Weigandt wurden Bewegungsspiele, Dehnübungen, Kraftausdauer und Ringertechniken vorgestellt und umgesetzt.

Dem öffentlichen Training folgend fand anschließend eine Fragerunde rund um die  älteste olympische Sportart statt.

Gegen 17 Uhr durften wir unsere Gäste aus Dortmund zum Mannschaftskampf willkommen heißen. Diesen Kampf gewann der  PSV-Lippe Detmold souverän mit 39:17.

Untermalt wurde das Sportereignis von einer leckeren Kantine und einer Diashow.

Gegen 20 Uhr konnten die Verantwortlichen der Ringerabteilung auf ein besonderes Sporterlebnis zurück blicken, welches sich nächstes Jahr sicherlich mit gleicher Begeisterung wiederholen lässt.

Waldemar Miller