Sportverband Detmold bei Facebook und Instagram  

Einladung zur Mitgliederversammlung aus besonderem Anlass am 04.10.11 um 19.30 Uhr

Der Sportverband lädt zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Sie findet statt am

Dienstag, den 04.10.2011 um 19.30Uhr
in Räumen der Stadtwerke Detmold
Am Gelskamp 10,
32756 Detmold

 Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Zukünftige Handhabung der freiwilligen Zuschüsse an die Vereine
  3. Ganztagsschule und Sport im Sportverein
  4. Zusammenarbeit mit Sportvereinen unserer Partnerstadt Hasselt

Die Stadtwerke Detmold wollen zukünftig durch Sportsponsoring den Breitensport in Detmold maßgeblich unterstützen. Mit dem Engagement wollen die Stadtwerke ihren gesellschaftlichen Beitrag für die Bürger leisten und dazu beitragen, dass sich die Menschen in Detmold wohlfühlen. Gleichzeitig entfällt der bisherige Zuschuß der Stadt Detmold an die Sportvereine.

Die komplette Einladung Einladung zum 4.10.11

Dietmar Schäffer verstorben

Das Vorsitzende des DJK Blau-Weiss Detmold e. V. ist im Alter von 76 Jahren nach kurzer, schwerer Karnkheit verstorben.

Dietmar Schäffer war ein aktiver Sportkamerad, war seit 1990 Vorsitzender seines Vereins, hat viele Jahre auch im Sportverband mitgearbeitet und war für eine kurze Zeit auch Vorsitzender des Sportverbandes. Sein Engagement für den Sport wird uns in Erinnerung bleiben.  

 Unsere tiefe Verbundenheit in den schweren Stunden des Abschieds gebührt der Familie der Verstorbenen.

Nadine Jarosch löst WM-Ticket für Tokio

DM Göppingen am 27.08.11

DM Göppingen am 27.08.11

Der Sportverband gratuliert Nadine Jarosch vom Detmolder Turnverein von 1860 e.V. zum 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Geräteturnen der Frauen in Göppingen. Damit ist sie für die Weltmeisterschaften im Oktober in Tokio qualifiziert und gleichzeitig auch für die Olympischen Spiele 2012 in London.
Nach Bekanntgabe des Ergebnisses atmete ihr Trainer Michael Gruhl und der Stützpunktleiter des Landesleistungszentrums Detmold Hans-Joachim Dörrer riss jubelnd beide Arme hoch!
Nadine war einfach nur glücklich und fasste ihre Eindrücke wie folgt zusammen: „Ich bin vom Wettkampf und dem Ergebnis überwältigt. Bei der WM dabei zu sein, ist einfach nur geil.“
Wir wünschen Nadine für die nächsten Wettkämpfe alles Gute und weiterhin viel Erfolg.?
Foto DM 28.08.11 (4)Foto DM 28.08.11 (6)

Elias Sansar und Katjana Quest-Altrogge siegten beim 20. Detmolder-Residenzlauf

Die 20. Auflage des Residenzlaufes, gleichzeitig der 30. Stadtlauf in Detmold fand am 20.8.11 bei bestem Sommerwetter in der Detmolder Innenstadt statt. An der Veranstaltung starteten 941 Sportlerinnen und Sportler teil. Sie war von Henning Stegmann und seinem Team bestens organisiert.
Sieger das Hauptlaufes war der Lokalmatador und Titelverteidiger Elias Sansar von der LG Lippe-Detmold in 31.34 min vor Oliver Reipe aus Bielefeld und Felix Manske vom TV Lemgo.
Bei den Damen siegte Katjana Quest-Altrogge von der LG Lage-Detmold in 41.20 min vor Ria Albecke von Buena-Vista-Fitnessclub und Bärbel Büschemann von der LG Lage-Detmold.

Elias Sansar

Weitere Ergebnisse und Fotos finden Sie unter www.detmolder-residenzlauf.de

Silber für Lilli Schnitzerling bei der U20-Europameisterschaft im Stabhochsprung

Lilli Schnitzerling von der SG Lippe-Süd holte bei den U20-Europameisterschaften in Tallinn den zweiten Rang im Stabhochsprung! Sie übersprang 4,20 m und belegte hinter der Favoritin Angelica Bengtsson (Schweden) den 2. Platz.

Der Sportverband Detmold gratuliert Lilli zu diesem Erfolg und wünscht für die nächsten Wettkämpfe weiterhin viel Erfolg!

 

Gold für Desiree Singh bei der U18-Weltmeisterschaft im Stabhochsprung

Die 16-jährige Desiree Singh von der LG Lippe-Süd holte bei den U18-Weltmeisterschaften in Lille die Gold-Medaille im Stabhochsprung! Sie übersprang 4,25 m und verwies die Favoritin Liz Parnov aus Ausstralien auf den 2. Platz.

Der Sportverband Detmold gratuliert Desiree zu diesem Erfolg und wünscht für die nächsten Wettkämpfe weiterhin viel Erfolg!

 

Sportabzeichen-Ehrung 2010

Ein kleines Highlight im Sportkalender des Sportverbandes Detmold ist in diesem Jahr die Sportabzeichen-Ehrung, die im Rahmen des Deutschen Sportabzeichen-Wettbewerbs stattfindet.
Gemeinsam mit Bürgermeister Rainer Heller, haben der 2. Vorsitzende des VfL Hiddesen Martin Köller, Barbara Vieth vom Fachbereich Schule, Bildung und Sport der Stadt Detmold und Sportabzeichen-Obmann Immo Herden die Anwesenden mit Urkunden, Nordic Walking-Stöcken und weiteren kleinen Präsenten ausgezeichnet.
Als Veranstaltungsort wurde der Sportplatz auf dem Bent in Hiddesen gewählt. Dieser bietet ausreichend Platz im Vereinshaus sowie im Außengelände. Martin Köller dankte Sportabzeichen-Obmann Rolf Meierhenrich und seinem Team für ein außerordentliches Engagement in der Sportabzeichen-Abnahme. Immo Herden bezeichnete Meierhenrich und seine Kollegen als eine der aktivsten Truppen. Immerhin zähle der VfL Hiddesen mit seinen über 1000 Mitgliedern zum größten Verein in Detmold.
Bürgermeister Heller ergänzte: »Vielen Dank, dass der Sportverband hier die Räumlichkeiten nutzen kann. Es sei dem Sportverband wichtig, das Sportabzeichen auch weiterhin zu fördern. Als ein Instrument, um neue Sportler dazu zu bewegen mitzumachen, insbesondere auch die Schulen.
Trotz glühend heißer Temperaturen ließen es sich die meisten Geehrten nicht nehmen, persönlich ihre Glückwünsche entgegen zu nehmen. Sie sind fit und über 70-jährig, ein Beweis dafür, dass Sport gesund ist und jung hält. Ulrich Scheuer vom VfL Hiddesen und Hans-Dieter Rosinkski vom Turnverein 09 Pivitsheide, die zum 40. Mal eine Ehrung erhielten, bewiesen es anschaulich.
Des Weiteren wurden Sport- und Turnvereine, Betriebsgenossenschaften, Grundschulen, weiterführende Schulen und vier Familien aus dem Stadtgebiet Detmold besonders geehrt.
Nach den Feierlichkeiten hatten die Anwesenden die Möglichkeit, die Bedingungen für das diesjährige Sportabzeichen auf dem Sportplatz abzulegen. Abschließend wurde gemeinsam gemütlich geklönt und Gegrilltes genossen. 

Bericht und Foto Cornelia Knospe

Sportabzeichenehrung 2010

Sportabzeichen-Ehrung
– Einzelsportlerinnen und Einzelsportler im Jahre 2010 –

1. Ulrich Scheuer
VfL Hiddesen e.V.
Gold mit der Zahl 40

2. Hans-Dieter Rosinski
Turnverein 09 Pivitsheide e.V.
Gold mit der Zahl 40

3. Karla Lübker
Turnverein Brokhausen von 1970 e.V.
Gold mit der Zahl 35

4. Edith Schönwälder
SV „Eintracht“ Jerxen-Orbke von 1925 e.V.
Gold mit der Zahl 3

5. Wilfried Kampmeier
VfL Hiddesen e.V.
Gold mit der Zahl 35

6. Jürgen Weber
VfL Hiddesen e.V.
Gold mit der Zahl 35

7. Sabine Schäffer
DJK „Blau-Weiß“ Detmold e.V.
Gold mit der Zahl 30

8. Manfred Wagner
TV „Frisch Auf“ Heidenoldendorf von 1896 e.V.
Gold mit der Zahl 30

9. Brigitte Schäffer
DJK „Blau-Weiß“ Detmold e.V
Gold mit der Zahl 25

10. Kornelia Richter
TuS „Falke“ Berlebeck e.V.
Gold mit der Zahl 25

11. Klaus-Dieter Niewald
Detmolder Turnverein von 1860 e.V.
Gold mit der Zahl 25

12. Hans-Kurt Hellberg
TV „Frisch Auf“ Heidenoldendorf von 1896 e.V.
Gold mit der Zahl 25 

– Sportvereine und Betriebssportgemeinschaft im Jahre 2010 –

1. VfL Hiddesen e.V.
mit 13,67 % der Vereinsmitglieder (202 Erwerber/innen)

2. Turnverein Brokhausen von 1970 e.V.
mit 11,32 % der Vereinsmitglieder (12 Erwerber/innen)

3. Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
mit 34 Erwerber/innen des Sportabzeichens

 – Grundschulen und weiterführende Schulen im Jahre 2010 –

Grundschulen

1. Hasselbachschule
mit 65,56 % der Schüler/innen (118 Erwerber/innen)

2. Grundschule Jerxen-Orbke
mit 57,56 % der Schüler/innen (137 Erwerber/innen)

3. Weerth-Schule
mit 39,17 % der Schüler/innen (141 Erwerber/innen)

4. Grundschule Heidenoldendorf
mit 37,50 % der Schüler/innen (90 Erwerber/innen)

5. Grundschule Hiddesen
mit 33,43 % der Schüler/innen (113 Erwerber/innen)

6. Grundschule Heiligenkirchen
mit 27,73 % der Schüler/innen (61 Erwerber/innen)

7. Bachschule
mit 25,84 % der Schüler/innen (77 Erwerber/innen)

Weiterführende Schulen

1. August-Hermann-Francke Hauptschule Detmold
mit 32,95 % der Schüler/innen (85 Erwerber/innen)

2. Christian-Dietrich-Grabbe-Gymnasium Detmold
mit 29,09 % der Schüler/innen (313 Erwerber/innen)

 – Familien-Wettbewerb im Jahre 2010 –

1. Familie Helmig
SV Diestelbruch-Mosebeck e.V.
mit Katharina, Luisa und Klara

2. Familie Laufer
VfL Hiddesen e.V.
mit Wilfried, Claudia, Yannik, Yara und Yona

3. Familie Seidler
RSV von 1920 Detmold-Klüt e.V.
mit Gerald, Emily und Antony

4. Familie Friesel
TV „Frisch Auf“ Heidenoldendorf von 1896 e.V.
mit Bernd, Andrea und Jana

Stadtmeisterschaften im Schiessen

Am Samstag, den 10. September 2011 finden ab 08.45 Uhr am Schiessstand am Falkenkrug, Blomberger Strasse die Stadtmeisterschaften im Schiessen statt. Waffenart: Sportpistole KK und KK Gewehr. Am 25. September 2011 ab 08.30 Uhr, gleicher Ort, ist die Waffenart das Luftgewehr und die Luft-pistole. Ausrichter ist der Schützenverein „Einigkeit“ Meiersfeld-Rödlinghausen in Zusammenarbeit mit der Detmolder Schützengesellschaft von 1600.
Meldeschluss für den 10.09. ist der 03. Sept. und für den 25.09 ist der 17. Sept. Meldungen an: Karl-Heinz Knuck, Tel.: 05231/58973 oder Fax: 05231/580847.
Wir wünschen den Meisterschaften viel Erfolg

Nadine Jarosch im B-Kader des Deutschen Turnerbundes

Seit dem 01. Juli 2011 gehört Nadine Jarosch vom Detmolder Turnverein von 1860 e.V. dem B-Kader des Deutschen Turnerbundes an. Diese Nachricht erhielt Nadine persönlich von Bundestrainerin Uta Koch.
Ausschlaggebend für diese Berufung waren die guten Leistungen bei den Europameisterschaften im April in Berlin.
Der Sportverband Detmold e.V. gratuliert ganz herzlich zu diesem Aufstieg und wünscht ihr weiterhin viel Erfolg!

Klaus Vothknecht geht in den Ruhestand

Am 30. Juni 2011 geht der Leiter des Fachbereichs 4 – Schule, Bildung und Sport – der Stadt Detmold, Herr Klaus Vothknecht, in seinen verdienten Ruhestand.
Der Sportverband Detmold bedankt sich im Namen der gesamten Sportfamilie für die langjährige Zusammenarbeit und für seine Bemühungen um die Förderung des Sportes in Detmold. Gleichzeitig bedauern wir, dass wir mit Klaus Vothknecht einen kompetenten Ansprechpartner für alle Sportangelegenheiten in Detmold verlieren.
Wir wünschen Herrn Vothknecht für die Zukunft als Ruheständler alles Gute und viel Gesundheit.