Einladung zu einem Runden Tisch über aktuelle Themen

  • Am Dienstag, 14.6.2016,
  • um 19.30 Uhr,
  • im Jugendraum des TUS Eichholz-Remmighausen am Sportplatz

Themen:

  • Sport und Flüchtlinge –aktueller Stand und Erfahrungsaustausch–
  • Änderung der Benutzungsordnung für Sporteinrichtungen städtischer Schulen in Detmold –Änderungsantrag und Austausch über Bedarfe-
  • Sportabzeichen –laufende Aktivitäten–
  • Verschiedenes

Freiwilligendienst im Sport- jetzt bewerben!

sunset-peopleAuch in diesem Jahr bietet Lippes Sportwelt wieder die Möglichkeit ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst im Sport abzuleisten. Neben dem Kreissportbund Lippe sind auch der Stadtsportverband Detmold und eine Handvoll von lippischen Sportvereinen als Einsatzstellen für den Freiwilligendienst im Sport anerkannt.

Der Freiwilligendienst ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr mit den Zielen, freiwilliges gesellschaftliches Engagement zu fördern und einen Einblick in die Berufsfelder von Sportvereinen, -bünden und -verbänden zu vermitteln bzw. als Freiwillige(r) einen Einblick zu erhalten.

Die klassischen Einsatzfelder sind dabei so vielfältig, wie der Sport selbst. Felder sind u.a. Bewegung, Spiel und Sport in der Offenen Ganztagsschule, Organisation und Verwaltung im Sport, sowie außersportliche Jugendarbeit.

In diesem Jahr gibt es zusätzlich die Möglichkeit sich für den Freiwilligendienst in der Flüchtlingsarbeit zu bewerben.

Der KSB Lippe und der Sportverband Detmold haben diese Stellen eingerichtet, um die Vereine gezielt in diesem Themenfeld unterstützen zu können. Aufgabenfelder für die Freiwillingendienstler sind z.B. die Organisation und Durchführung von Sportangeboten für Flüchtlinge im Verein und die Koordination von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich für Flüchtlinge auf der Sportebene engagieren.

Dienstbeginn für die Freiwilligen ist jeweils der 01.09.2016. Gesucht werden Menschen mit Erfahrung im aktiven Vereinsleben möglichst auch als Übungsleiter oder Trainer, einer guten Kommunikationsfähigkeit und selbständiger Arbeitsweise.

Folgende Stellen sind noch zu besetzen:

  • Freiwilliges soziales Jahr (Einsatzort Augustdorf)
  • Bundesfreiwilligendienst in der Flüchtlingsarbeit (Einsatzort Kreis Lippe)
  • Bundesfreiwilligendienst in der Flüchtlingsarbeit (Einsatzort Detmold) Ausschreibung BuFDi

Interessierte können sich noch bis zum 20.05.2016 beim KSB Lippe  oder beim Sportverband Detmold bewerben.

Infos unter www.ksb-lippe.de oder  www.sportverband-detmold.de.  AnsprechpartnerIn Anika Rabe, 05231 627904, a.rabe@ksb-lippe.de oder Karl-Heinz Danger, 05231 20723. khdanger@sportverband-detmold.de

Sportabzeichen-Ehrung in Detmold: Hans-Dieter Rosinski, VFL Hiddesen und Eduard Szczepanski, DTV 1860 wird das Sportabzeichen zum 45. mal verliehen!

Sportabzeichen-Ehrung 2015

Sportabzeichen-Ehrung 2015

45 mal Sportabzeichen

45 mal Sportabzeichen

Im Rahmen einer Feierstunde auf dem Hiddeser Bent wurden die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2015 geehrt.

Insgesamt wurden im Stadtgebiet Detmold 1.783 Sportabzeichen verliehen, etwa 80 % davon an Kinder und Jugendliche. Teilgenommen haben 12 Vereine (396 SPA), 1 BSG (52 SPA) und 15 Schulen (1.335 SPA).

Erfolgreichster Verein war wieder einmal der VFL Hiddesen, die BSG Weidmüller erfolgreichste Betriebssportgemeinschaft.

Bei den Grundschulen war die Oetternbachschule mit 59,0 % der Schüler/innen (183 Erwerber/innen) der Sieger vor der Grundschule Heiligenkirchen mit 43,9 % der Schüler/innen (86 Erwerber/innen).

Die August-Hermann-Francke-Hauptschule Detmold mit 90,2 % der Schüler/innen (276 Erwerber/innen) belegte wieder bei den weiterführenden Schulen den ersten Platz vor dem Christian-Dietrich-Grabbe-Gymnasium Detmold mit 43,4 % der Schüler/innen (385 Erwerber/innen)

Geehrt wurden insgesamt 9 Einzelsportler für 25, 30, 40 und 45 erworbene Sportabzeichen:

25 x Sportabzeichen: Michael Kersting (BSG Weidmüller)

30 x Sportabzeichen: Kornelia Richter (TUS Falke Berlebeck) Klaus-Dieter Niewald (DTV 1860) Hans-Kurt Hellberg (TV Heidenoldendorf)

40 x Sportabzeichen: Edith Schönwälder (SV Jerxen-Orbke) Karla Lübker (TV Brokhausen) Wilfried Kampmeier (VFL Hiddesen) Jürgen Weber (VFL Hiddesen)

45 x Sportabzeichen: Eduard Szczepanski (DTV 1860) Hans-Dieter Rosinski (VFL Hiddesen)

Quelle: Lippische Landes-Zeitung

Quelle: Lippische Landes-Zeitung

Indiaca: Podiumsplatz für lippische Mannschaft bei Norddeutschen Meisterschaften

Mixed Mannschaft

Mixed Mannschaft

Die Norddeutsche Meisterschaft fand dieses Jahr in Detmold statt. Auch wenn das Turnier mit 7 Frauen- und 8 Männer-Mannschaften am Samstag, sowie 9 Mixed Mannschaften am Sonntag nicht an die Größe einer Deutschen Meisterschaft heranragt, lässt sich ein guter Verlauf des Turniers nicht aus dem Ärmel schütteln. Neben der Logistik, eine Halle mit vier Feldern und Übernachtungsmöglichkeiten für viele Gastmannschaften, muss man sich besonders um die Beköstigung der Gäste kümmern. Am Verpflegungsstand in der Halle wurde eine große Auswahl an Speisen angeboten und verkauft und das Abendessen verlief dieses Mal auch reibungslos.

Da wir als Ausrichter leider keine Wildcard für unsere Frauen-Mannschaft bekommen haben, spielten die Frauen-Mannschaften nur jeder gegen jeden. Richtige Wettkampfatmosphäre kommt bei diesem Spielsystem zwar nicht auf, aber der Spielplan war nicht zu ändern. Die besten Mannschaften spielten ein ausgeglichenes Turnier und trennten sich oft mit 1:1 Sätzen. Am Ende lag Haltern in der Tabelle vor Kamen und Hausdülmen.

Weiterlesen

Kristina Iltner gewinnt die Deutsche Jugendmeisterschaft im Mehrkampf!

Deutsche Jugendmeisterschaften 2016, Mehrkampf (AK 14/15), Kristina Iltner (GER), Kim Ruoff (GER), Lisa Schöniger (GER)

Deutsche Jugendmeisterschaften 2016, Mehrkampf (AK 14/15), Kristina Iltner (GER), Kim Ruoff (GER), Lisa Schöniger (GER)

 

Quelle: Lippische Landes-Zeitung

Quelle: Lippische Landes-Zeitung

 

 

Indiaca: Schüler mixed des CVJM Pivitsheide gewinnt Deutsche Meisterschaft

Schüler mixed Deutscher MEisterDie mixed Schülermannschaft des CVJM Pivitsheide gewinnt mit einer hervorragenden Leistung, am vergangenen Wochenende in Dülmen, die Deutschen Indiaca Meisterschaften in der Spielklasse der 11-14 jährigen.

In der Finalrunde mit vier Teams konnte die Mannschaft schon im ersten Spiel mit einem Paukenschlag gegen den Titelverteidiger vom ATV Haltern aufwarten. Erst beim Stand von 19:0 ging der erste Ball durch einen Fehler bei der eigenen Angabe verloren. Souverän wurden beide Sätze mit 25:4 und 25:6 gewonnen. Das zweite Spiel gegen den TSV Enzweihingen gestaltet sich ähnlich vom Spielverlauf. Das Trainerteam Stephan Kästner und Fabian Pfitzner sahen erneut von der eigenen Mannschaft eine konzentriert starke Leistung. Auch das Spiel ging deutlich mit 25:10 und 25:12 an die Pivitsheider. Im letzten Spiel des Tages mussten die Lipper gegen die bis dahin auch ungeschlagenen Württemberger vom Indiaca Ötisheim spielen. Das Spiel gestaltete sich in der Anfangsphase sehr ausgeglichen. Die Pivitsheider konnten sich bis zum 12:12 nicht vom Gegner absetzen. Mit drei gelungenen Blocks hintereinander, schafften es die Pivitsheider sich von den Ötisheimer mit 15:12 zu befreien, zudem agierten die Ötisheimer im Angriff nun deutlich nervöser. Mit weiteren guten Angriffen seitens der CVJMer ging der Satz verdient mit 25:19 gewonnen.

Der zweite Satz wurde im Prinzip schon gleich zu beginn gewonnen. Mit einem besseren Start legten die Pivitsheider gleich eine 7:0 Führung mit einem perfekten Stellspiel und Angriffen hin. Die Ötisheimer versuchten sich noch einmal zurück ins Spiel zu bringen, aber die spielerischen Qualitäten der Pivitsheider waren auf allen Positionen auf dem Feld letztendlich doch als deutlich höher einzustufen. Mit einem 25:14 im zweiten Satz konnte der Gewinn der Meisterschaft ausgiebig gefeiert werden. Weiterlesen

Turnerinnen des LLZ Detmold beim Pre Olympic-Youth-Cup in Köln erfolgreich

Pre Olympic Youth Cup 2016, AK13+ Wettkampf 1, Kristina Iltner (GER)

Pre Olympic Youth Cup 2016, AK13+ Wettkampf 1, Kristina Iltner (GER)

Pre Olympic Youth Cup 2016, AK13+ Wettkampf 1, Kristina Iltner (GER)

Pre Olympic Youth Cup 2016, AK13+ Wettkampf 1, Kristina Iltner (GER)

Gleich drei Turnerinnen des LLZ Detmold konnten am vergangenen Wochenende beim Pre Olympic Youth-Cup in Köln auf sich aufmerksam machen und sich für die Titelkämpfe auf Bundesebene qualifizieren.

Am Samstagmorgen stand als erste Kristina Iltner (KTV Detmold/TV Heidenoldendorf) im Rampenlicht und musste ihr schwieriges Programm darbieten. Zwar klappte insbesondere am Balken und Boden nicht alles perfekt, aber ein letztendlich 3. Platz zeigt das derzeit hohe Niveau von Kristina, die innerhalb von vier Wochen nun schon zweimal bei internationalen Wettkämpfen auf dem Podest stand und nun noch drei Wochen Zeit hat, um sich dann bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der ersten Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaften zu stellen. Weiterlesen

Einladung zum Jugendtag und zum Kick-off für den Kindersporttag

Einladung zum Jugendtag

am Mittwoch, den 13. April 2016
um 19:00 Uhr
im Vereinshaus
der SpVg Heiligenkirchen e.V.
Hohler Weg 10, 32760 Detmold.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Kurzer Rückblick 2015
  3. Wahl der / des Stellvertretenden Jugendreferent(in) / Jugendreferent(in)
  4. Termine / Ausblick 2016
  5. Kick – off – Veranstaltung 4. Detmolder Kinder Sporttages am Sa., 24.09.16
  6. Verschiedenes

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Details entnehmen Sie bitte den anliegendem Dokument: Einladung Jugendtag 2016

Bericht über die Mitgliederversammlung 2016

W. Haase in Aktion

W. Haase in Aktion

Sportverband Detmold als Wegbegleiter der Integration im Sport, Mitgliederversammlung bringt neue Erkenntnisse auch im Sponsoring

Die Stadt Detmold würdigt die Arbeit des Sportverbands durch Anwesenheit ihrer Vertreter, der stellv. Bürgermeisterin Christ-Dore Richter, der zuständigen Fachbereichsleiterin Ilona Oesterhaus und des Ausschussvorsitzenden Reiner Friedrich. Nach den Grußworten von Herrn Hüls seitens der Stadtwerke als Gastgeber der gut besuchten Versammlung nahmen die Themen Integration und Sponsoring neben den Jahresberichten und Wahlen einen breiten Raum ein.

Karl-Heinz Danger als Vorsitzender des SSV dankte der Stadt Detmold, dass diese im Gegensatz zu anderen Kommunen keine Turnhallen als Flüchtlingsunterkünfte belegt hat, damit der Vereins- u. Schulsport in den Hallen gewährleistet bleibt. „Wenn wir integrieren wollen dann benötigen wir mehr und nicht weniger Sportstätten-Kapazität“ bemerkte der Vorsitzende. Die Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung habe sich auch im Sportangebot für Flüchtlinge bewährt. Frau Oesterhaus appellierte an die Vereine, Geflüchtete in ihren Reihen aufzunehmen. Ulrich Weß-Wesner und Norbert von Dahlen wurden der Versammlung als Integrationsbeauftragte vorgestellt. Damit besitzt der Detmolder SSV als erster und bislang einziger in Lippe eine solche Funktion. Die Arbeit soll auch durch die Ausschreibung einer BuFDi-Stelle intensiviert werden. Das bisherige Sportangebot „Fußball für junge Männer“ ist gut angekommen und wird dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Detmold bis zu den Sommerferien fortgesetzt.

Weiterlesen

Der Sportverband Detmold e. V. verstärkt sich in der Flüchtlingsarbeit

U. Weß-Wesner u. N. von Dahlen

U. Weß-Wesner u. N. von Dahlen

Der Sportverband Detmold e. V. hat sich im Vorstand für die Flüchtlingsarbeit verstärkt. Norbert von Dahlen (Tel: 05231 34056) und Ulrich Weß-Wesner (Tel: 0171 315 68 69) übernehmen gemeinsam ab sofort die Aufgaben des Integrationsbeauftragten. Sie sollen die Ansprechpartner für die Vereine in Integrationsfragen sein und in verschiedenen Arbeitsgruppen Integration im Stadtbereich mitarbeiten.

Darüber hinaus möchte der Sportverband zum 1.9.16 einen Freiwilligen zur Unterstützung für die Integrationsbemühungen der Geflüchteten in die Sportvereine einsetzen. Details finden Sie in der anhängenden Ausschreibung. Interessenten melden sich bitte beim Sportverband.

Ausschreibung

Bildschirmfoto 2016-03-10 um 22.18.16

Quelle: Lippische Landes-Zeitung vom 10.3.16