Tag: Sports4Kids

Interview: Seit kurzem hat der Sportverband Detmold eine FSJ‘lerin zur Unterstützung von Sportvereinen eingestellt. Hat es bereits Früchte getragen?

Von links Norbert von Dahlen, Karl-Heinz Danger, Ulrich Weß-Wesner und Monique Plogstert (Foto: Sportverband Detmold)

Soziales Engagement im Sport für Kinder und Jugendliche

Interview: Seit kurzem hat der Sportverband Detmold eine FSJ‘lerin zur Unterstützung von Sportvereinen eingestellt. Hat es bereits Früchte getragen? Eine Momentaufnahme

Kinder und Jugendliche treiben nach diversen Erhebungen immer weniger Sport; das hat verschiedene Ursachen. Um den Auswirkungen entgegenzusteuern, Kindern und Jugendlichen wieder Lust auf Sport zu machen und sie auch an Sportvereine heranzuführen, hat die Stadt Detmold zusammen mit seinem Sportverband das Projekt „Sports4kids“ ins Leben gerufen. Darüber hinaus hat der Sportverband zur Unterstützung seiner Sportvereine Monique Plogstert als FSJ’lerin eingestellt. Seit zwei Monaten und nach einem Fortbildungslehrgang des Landessportbundes ist Monique in ihrem neuen Tätigkeitsbereich angekommen und musste sich bereits bewähren. Unterstützt wird sie von Ulrich Weß-Wesner vom Sportverband.

Zeit, um eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen. Deshalb auch die Fragen an beide Akteure:

Ulrich, du bist im Sportverband Detmold für das Projekt „Freiwilliges Soziales Jahr im Detmolder Sport“ zuständig und hast von Anfang an dieses Projekt begleitet. Welches waren die Ausschreibungskriterien?

Ulrich Weß-Wesner: Diese lagen für den Sportverband darin, den oder die FSJ’ler/in in das Projekt „Sports4kids“ einzubinden und auch als Bindeglied zwischen KITA und dem angebotenen Sport der Detmolder Sportvereine da zu sein. Generell war klar: Wir als Sportverband stoßen das Projekt an und die Vereine übernehmen dann.

Es gab mehrere Bewerber. Wer hat die Auswahl getroffen und warum hat man sich für Monique Plogstert entschieden?

Ulrich W.: In der Auswahl der vorliegenden Bewerbungen waren die Vereine, in denen sie unter anderem tätig werden wird und der Sportverband der Auffassung, dass sie das beste und stimmigste Gesamtpaket vorzuweisen hatte. Durch die Einbindung in ihrem Heimatverein hat sie bereits Erfahrungen im Kindertraining und hat auch die Übungsleiterlizenz, also gute Voraussetzungen für die vor ihr liegende Tätigkeit.

Nachdem Monique Plogstert ihren Dienst als Einstieg in ihr freiwilliges soziales Jahr beim Detmolder Sport-Verein begonnen hat, möchten wir von ihr Einiges über sie selbst erfahren:

Im Kreis Lippe werden für FSJ’ler viele Einsatzmöglichkeiten von verschiedenen Anstellungsträgern geboten. Wie bist du auf das Projekt des Sportverbands aufmerksam geworden und warum hast du dich für das Angebot des Sportverbands entschieden?

Monique Plogstert: Auf das Projekt bin ich einmal durch die Homepage des SSV aber auch durch das Portal Freiwilligen-Dienste-im-Sport aufmerksam geworden. Ich habe mich entschlossen, mein freiwilliges soziales Jahr beim Sportverband zu absolvieren, weil mich die Arbeit mit den verschiedenen Vereinen reizt, denn das ermöglicht es mir, viele Einblicke in mehrere Vereine mit ganz unterschiedlichen sportlichen Schwerpunkten zu bekommen.

Woher hast du deine Ader, dich in sozialen Bereichen zu engagieren?

Monique P.: Einerseits bereitet mir natürlich der Kontakt mit anderen Menschen unglaublich viel Spaß und vor allem mein Interesse, mich im Bereich des Sports zu engagieren, wurde schon früh geweckt. Andererseits sehe ich aber auch die Notwendigkeit, sich für unsere Gesellschaft zu engagieren, da vor allem in sozialen Bereichen Personalengpässe herrschen, wobei speziell diese Bereiche für unser Leben und unsere soziale Entwicklung total wichtig sind. Weiterlesen

Projekt „Sports4Kids“ mit Sportfest gestartet

v.l.n.r.: Karl-Heinz Danger (Vorsitzender des Sportverbandes Detmold), Frank Hilker (Kämmerer und I. Beigeordneter der Stadt Detmold) und Michael Peuker (Stadt Detmold) mit Sohn Jonathan präsentieren den Sports4Kids-Gutschein und das Maskottchen „Hermi“.
Foto: Stadt Detmold

Mit einem Sportfest Anfang Juni startete das Projekt „Sports4Kids“ offiziell in Detmold. Bei Spiel, Spaß und Sportvorführungen bekamen alle Detmolder Kinder, die bis dato in 2018 ihren vierten Geburtstag gefeiert haben, ihren Gutschein von Detmolds Kämmerer und Projektinitiator Frank Hilker sowie Karl-Heinz Danger, Vorsitzender des Sportverbandes Detmold, überreicht.

„Sport und Bewegung sind wichtig für eine gesunde Entwicklung von Kindern. Mit dem Gutschein soll allen Detmolder Kindern die Möglichkeit gegeben werden, in einem Verein Sport zu machen. Natürlich erhoffen wir uns, dass die Kinder auch nach dem kostenlosen Jahr weiter im Sportverein Mitglied bleiben“, so Frank Hilker. Eingerahmt wurde das Sportfest mit Vorführungen des TuS Eichholz-Remmighausen, des Sandokai Detmold und der Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirschen. Zudem boten Vereine, Kindertagesstätten und die Handballabteilung des HSG Blomberg-Lippe mit Schirmherrin Gisa Klaunig Sportspiele für die jungen Besucher an. Die Kinder, die ihren Gutschein nicht beim Sportfest abgeholt haben, bekommen ihn per Post nach Hause geschickt. In Zukunft erhalten die Kinder die Gutscheine zu ihrem vierten Geburtstag in ihrer Kindertagesstätte. Sollte ein Kind keinen Kindergarten besuchen, können die Eltern den Gutschein beim Fachbereich 2 – Jugend, Schule, Sport der Stadt Detmold anfordern.

Das Ziel von Sports4Kids ist es, Spaß an Spiel, Sport und Bewegung schon in jungen Jahren zu vermitteln und nachhaltig im Alltag von Kindern zu verankern. Dafür erhält jedes Detmolder Kind zum vierten Geburtstag einen Gutschein im Wert von 50 Euro über eine einjährige Mitgliedschaft in einem Detmolder Sportverein. Erprobt wird das Programm bereits seit einigen Jahren in Bielefeld. In der Residenz setzt die Stadt Detmold das Projekt in Kooperation mit dem Sportverband Detmold e. V. um. Finanziert wird Sports4Kids durch eine Sockelfinanzierung im städtischen Haushalt sowie durch die Sponsoren Sparkasse Paderborn-Detmold und LIONS Club Detmold.

Alle Informationen zum Projekt Sports4Kids sowie eine Übersicht über die Detmolder Sportangebote finden Sie auch im Internet unter sports4kids.detmold.de.

Stadt Detmold

LZ-Bericht über die Veranstaltung: Link

Hase „Hermi“ läuft mit bei Sports4Kids

Taufe Maskottchen Sports4Kids (Foto: Stadt Detmold)

Kita „Hiddeser Berg“ und Kita „Senfkorn“ gewinnen Namenswettbewerb

Hase „Hermi“ begleitet ab sofort das Projekt „Sports4Kids“: In einer kleinen Feierstunde in der Kita „Hiddeser Berg“ taufte Detmolds Kämmerer und I. Beigeordneter Frank Hilker das Maskottchen zusammen mit Kindern der Kitas „Hiddeser Berg“ und „Senfkorn“ im Beisein von Gästen des Sportverbandes Detmold e. V., der Sparkasse Paderborn-Detmold und des Lions Club Detmold auf seinen neuen Namen.

Ein Maskottchen ohne Namen ist kein richtiges Maskottchen. Deswegen waren alle Detmolder Kitas aufgerufen, sich in einem Wettbewerb einen Namen für den Hasen auszudenken. 60 kreative und einfallsreiche Vorschläge sind daraufhin bei der Stadt Detmold eingegangen. Geworden ist es dann „Hermi“, denn: „Es sollte kein eindeutiger Jungen- oder Mädchenname sein, damit sich alle Kinder angesprochen fühlen. Außerdem soll der Name zeigen, dass der Hase zu Detmold gehört, denn wir leben ja auch alle hier“, erklärte Frank Hilker. Eingereicht hatte den Namensvorschlag die Kita „Hiddeser Berg“. Als Preis überreichte Frank Hilker einen Gutschein für Spielgeräte in Höhe von 150 Euro. Den zweiten Platz belegt die Kita „Senfkorn“, die den Vorschlag „Hoppi-Hermi“ eingereicht hatte. Freuen darf sich die Kita „Senfkorn“ über einen 100-Euro-Gutschein für Spielgeräte. Zudem erhalten alle Kitas, die sich am Wettbewerb beteiligt haben, Gutscheine für die Detmolder Freibäder.

Das Projekt „Sports4Kids“ soll Spaß an Spiel, Sport und Bewegung schon in jungen Jahren vermitteln und nachhaltig im Alltag von Kindern verankern. Erprobt wird das Programm bereits seit einigen Jahren in Bielefeld. Die Stadt Detmold bringt das Projekt zusammen mit dem Sportverband Detmold e. V. nun nach Detmold. Dabei erhält jedes Detmolder Kind zum vierten Geburtstag einen Gutschein im Wert von 50 Euro über eine einjährige Mitgliedschaft in einem Detmolder Sportverein. Finanziert wird das Projekt durch eine Sockelfinanzierung im städtischen Haushalt. Gefördert wird das Projekt in Detmold von der Sparkasse Paderborn-Detmold als Hauptsponsor und dem Lions Club Detmold.

Der Start des Projekts und damit die Ausgabe der ersten Gutscheine werden im Sommer 2018 erfolgen. Dazu ist für den 09. Juni eine Auftaktveranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit Spiel und Spaß geplant. Über das Programm wird vorab rechtzeitig informiert.

Pressemitteilung der Stadt Detmold

Sports4Kids nimmt Fahrt auf!

Kinder beim Sport (Foto: LSB Bilddatenbank)

Frank Hilker, Kämmerer der Stadt Detmold, hat das Projekt Sports4Kids nun den Delegierten der Detmolder Sportvereine anlässlich der Mitgliederversammlung des Sportverbandes vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine Kooperationsprojekt des Stadt Detmold, der Sparkasse Paderborn-Detmold, der Lions, der 42 Kitas und des Sportverbandes Detmold. Dabei geht es darum, die Kinder frühzeitig an die Bewegung und den Sport heranzuführen.

Die Detmolder Kinder bekommen zum 4. Geburtstag in der jeweiligen Kita einen Gutschein für eine einjährige Mitgliedschaft in einem Detmolder Sportverein geschenkt. Dieser Gutschein kann bei den Detmolder Sportvereinen eingelöst werden und entsprechende Sportangebote wahrgenommen werden.

Start der Aktion wird in einer zentralen Veranstaltung am 9.6.18 im Schulzentrum Mitte sein.

Karl-Heinz Danger