Sportverband Detmold bei Facebook und Instagram  

Der Residenzlauf 2022 mit einem Geflüchteten-Sportler im Trikot des Sportverbands Detmold

Unter den Augen vieler Detmolder Zuschauer nahm auch ein Läufer am Residenzlauf teil, der stolz die Farben des mitveranstaltenden Sportverbands trug: es war der 22-jährige Mohamed Ahmed Jibril, Flüchtling aus Somalia, der mit seinem Trikot die Verbundenheit zum Sportverband, zur Stadt Detmold und den Dank an seinen Trainer und Betreuer Norbert Distelrath zum Ausdruck bringen wollte. Vor drei Jahren – im August 2019 – bestritt Mohamed seinen ersten Wettkampf beim Residenzlauf in der Detmolder City. Nach nur vier Wochen Lauftraining lief er die zehn Kilometer in einer Zeit von 39 : 27 Min. Jetzt, drei Jahre später, kam er in 36 : 28 Min. auf Platz 9.  Obwohl er ausbildungsmäßig bedingt nunmehr im Bielefelder Raum bei der SV Brackwede seine läuferischen Fähigkeiten weiter ausbaut, kommt er immer wieder gerne nach Detmold zurück.