Zusätzliche Bewegungsangebote im Offenen Ganztag

In Kooperation zwischen dem Sportverband Detmold e.V. und der Stadt Detmold werden seit Oktober 2021 zusätzliche Bewegungsangebote im Offenen Ganztag organisiert. Die Angebote basieren auf dem bereits etablierten und pädagogisch gestützten Konzept der „Heidelberger Ballschule“. Mit diesem regelmäßigen Angebot wird corona-bedingten Bewegungsdefiziten bei Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren entgegengewirkt. Das Ziel ist es, Spaß an Spiel, Sport und Bewegung schon in jungen Jahren zu vermitteln und nachhaltig im Alltag von Kindern zu verankern. Schulleitungen und Trägervertretungen haben sehr positiv auf dieses kostenlose Angebot reagiert und zeigen eine gesteigerte Nachfrage. Daher wird das Angebot ab März 2022 weiter ausgeweitet. Unterstützt wird der Sportverband Detmold e.V. nun von Laura Rüffieux von der HSG Blomberg-Lippe, die sich als Handball-Bundesligaspielerin im Ballsport heimisch fühlt. „Mit der Unterstützung von Laura und dem Ausbau des Angebots erreichen wir ca. 120 Kinder pro Woche“, rechnet Christian Plesser (Geschäftsführer Sportverband Detmold e.V.). Das Projekt wird über das Förderprogramm „Extrazeit für Bewegung“ finanziert und ist zunächst bis Ende 2022 gesichert.

Bildunterschrift (v.l.): Carsten Lemm (Vorsitzender Sportverband), Christian Plesser (Geschäftsführer Sportverband), Laura Rüffieux und Uli Dubbert (Stadt Detmold).