KTV Detmold stürmt in die Oberliga

Die erfolgreichen Turnerinnen der KTV Detmold (Foto: H. J. Dörrer)

Nachdem die Turnerinnen der KTV Detmold die Liga-Saison 2017 mit einem ungefährdeten Sieg in der Verbandsliga des Westfälischen Turnerbundes beendet hatten, gehörten sie auch in der Relegation zur Oberliga am 7. Oktober in Sendenhorst zu den ausgemachten Favoriten. Und sie wurden dieser Rolle voll gerecht. Mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg setzten Miriam Bergmann, Jamie-Lynn Doberstein, Mirja Gutzeit, Merret Klein und Ina Ohlendorf ihre Siegesserie fort und deuteten mit einem deutlichen Vorsprung von 6,10 Punkten an, dass sie für die Wettkämpfe in der höchsten Liga-Klasse bereits jetzt bestens gerüstet sind.
So mussten auch die Konkurrentinnen der übrigen sieben Mannschaften neidlos anerkennen, dass die KTV-Turnerinnen an allen Geräten die Bestnoten erturnten. Wobei Miriam Bergmann mit drei Höchstwertungen am Sprung, Balken und Boden sowie als Mehrkampfsiegerin in der inoffiziellen Einzelwertung die alles überragende Turnerin war. Aber auch Mirja Gutzeit bewies als Benjamin der Mannschaft mit ihrer Bestwertung am Stufenbarren ihre Extraklasse.
Das Betreuerteam mit Hans-Joachim Dörrer, Pavel Koller und Milena Neermann hatte daher zusammen mit den mitfiebernden Turneltern und Fans allen Grund zur Freude und kann beruhigt der Liga-Saison 2018 entgegenblicken.

Hans-Joachim Dörrer