Category: Allgemein

Fußballliebhaber und Sportbegeisterte für den 1. FOOOOOTBALLLL- Cup gesucht

Liebe Fußballliebhaber und Sportbegeisterte,

das diesjährige Europäische Straßentheaterfestival Detmold „Bildstörung“ bietet ein ganz besonderes Highlight zum Mitmachen!

Den ersten FOOOOTBALLLL Bildstörungs-Cup vom 19. – 21.05.2018

Bei FOOOOTBALLLL werden dem bekannten Fußballspielfeld zwei weitere Spielfelder im rechten Winkel hinzugefügt und schon verändert sich alles! Gespielt wird gleichzeitig auf vier Feldern, mit vier Teams, vier Toren und einem Ball.

Die Möglichkeit, Tore zu schießen ist somit, wie die Anzahl der Gegner verdreifacht. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich, aber auch die Chancen und Strategien der Teams. Die ursprünglichen Fußballregeln bleiben dabei größtenteils erhalten.

WER SPIELT MIT?

Gesucht werden Vereinsspieler, Kneipenmannschaften, Hobby-Kicker, Betriebsmannschaften und alle Fußball- und Sportbegeisterte, die Lust haben, an diesem besonderen Fußballspiel teilzunehmen.

Du hast kein eigenes Team? Kein Problem, melde dich einfach bei uns und werde Teil eines neuen FOOOOTBALLLL-Teams!

Du bist Schieds- oder Linienrichter oder kennst welche? Super, denn wir suchen auch Schieds- und Linienrichter, die darauf achten, dass die Regeln beim 1. Bildstörungs-Cup eingehalten werden.

Spiel-Infos:

  • pro Team: 8 Spieler inkl. Torwart
  • Spielzeit: 4 x 10 Minuten, mit je 5 Minuten Pause
  • Spielort: Detmolder Brunnenwiese
  • Teilnahme ab 16 Jahren
  • Jede/r Spieler und Spielerin erhält eigene FOOOOTBALLLL / Bildstörung T-Shirts.

Wie das ganze auf dem Spielfeld aussieht, kannst du hier sehen: https://www.youtube.com/watch?v=S9asReaUDVo

Anmeldungen und Fragen einfach an das KulturTeam/Stadt Detmold richten:
kulturteam@detmold.de oder 05231-977920

Sportliche Grüße
A. Marleen Gresförder
Stadt Detmold
FB 8 – Kultur, Tourismus, Marketing und Bildungseinrichtungen
KulturTeam
Charles-Lindbergh-Ring 10
32756 Detmold
+49 5231 977 910
m.gresfoerder@detmold.de
www.detmold.de

Jahreshauptversammlung: Sportverband Detmold sorgt für Kontinuität und trägt gleichzeitig neue Projekte vor

Die Repräsentanten der Stadt, Stadtwerke und Sportverband bei der Mitgliederversammlung (Foto: P. Pantze)

Die bisherige Arbeit im Interesse der Detmolder Sportvereine weiter konstruktiv leisten und dabei für neue Projekte werben – das war das beherrschende Thema der diesjährigen Hauptversammlung des Sportverbands in den Räumen der Stadtwerke Detmold. Jörg Karlikowski, Geschäftsführer der Stadtwerke, nutzte in seinem Grußwort die Gelegenheit, auf den Graffiti-Wettbewerb für die Wasserversorgungsanlage Pivitsheide hinzuweisen, für den im Kundenmagazin der Stadtwerke Detmold eine Bürgerabstimmung vorgesehen ist. Sportverbands-Vorsitzender Karl-Heinz Danger würdigte das großzügige Sponsoring der Stadtwerke, mit deren Hilfe 50.000 € jährlich zur Förderung des Sports an die Sportvereine ausgekehrt werden konnten. Bürgermeister Heller ergänzte das Thema unter Hinweis auf das Sportstättenmodernisierungsprogramm und den Masterplan Sport.

Frank Hilker, Kämmerer der Stadt Detmold, stellte das Projekt Sports4Kids den Delegierten der Detmolder Sportvereine vor. Details siehe gesonderter Bericht.

Weiterlesen

Helen Stapela lebt das Ehrenamt!

Das ist ein hervorragendes Beispiel für ehrenamtliche Arbeit im Sportverein!
…. und die Autorin hat noch vergessen zu erwähnen, dass Helen auch viele Jahre als Stellvertretende Organisationswartin im Sportverband Detmold tätig war!
Danke und weiter so!

Die Initiative Ehrenamt des Landessportbundes NRW ist nun auch in Detmold angekommen

Der Sportverband Detmold hat die Aufforderung des LSB sofort aufgegriffen und in die Tat umgesetzt; die neue Initiative wurde von Patrick Busse, Mitarbeiter des Landessportbundes, auf der Mitgliederversammlung des Sportverbandes vorgestellt. So wurde festgestellt, dass zwar generell das freiwillige Engagement in unserer Gesellschaft steigt, aber aufgrund der Rahmenbedingungen die Anforderungen zunehmen und so es schwerer wird, Ehrenamtler für die Vereine zu gewinnen.

Erschwert wird das häufig auch durch eine Überalterung in den Vorständen der Vereine mit veralteten Strukturen; eine Verjüngung sollte mit ins Kalkül gezogen werden. Junge Menschen und Frauen sind in Leitungsfunktionen seltener feststellbar.

Demzufolge sind Maßnahmen zwecks Gewinnung und Bindung von Ehrenamtlern sinnvoll und erforderlich; das ist das Ziel der neuen Initiative des LSB. Der LSB unterstützt die Vereine vor Ort und bietet dazu verschiedene Aktionen an (siehe www.sportehrenamt.nrw/). Die Nachhaltigkeit der Initiative ist durch das Fünf-Jahresprogramm mit den verschiedenen Handlungsfeldern gewährleistet.

Der Sportverband ist auch bei den Tagen der Ehre dabei: Am 14.5.18 findet auf dem Hiddeser Bent eine Dankeschön-Veranstaltung für alle Sportabzeichen Helfer und Prüfer.

Weiterlesen

Einladung zur Mitgliederversammlung des Sportverbandes Detmold e.V. am 20. März 2018

Einladung zur Mitgliederversammlung am 20. März 2018
in den Räumen der Stadtwerke Detmold GmbH
Beginn 19.30 Uhr

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Grußworte
2. Vorstellung der Initiative Ehrenamt des Landessportbund NRW
3. Berichte des Vorstandes
4. Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes
5. Verabschiedung Haushaltsplans 2018
6. Neuwahlen lt. Satzung
7. Bestätigung des Jugendvorstandes
8. Sports4Kids
9. Handhabung der geänderten Sportstätten-Benutzungsordnung
10. Termine
11. Anträge
12. Mitteilungen, Anfragen und Verschiedenes

Details entnehmen Sie bitte den anliegenden Dokumenten:
Einladung JHV2018
TOP Jhv 2018

Einladung zum Jugendtag 2018

Einladung zum Jugendtag

Dieser findet

  • am Mittwoch, den 28. Februar 2018
  • um 19:15 Uhr
  • im Sporthaus des VFL Hiddesen (Sportplatz am Bent), Bentstr. 10, Detmold

statt.

Folgende Tagesordnung ist geplant:

  1. Begrüßung
  2. Kurzer Rückblick 2017
  3. Wahl der / des stellvertr. Vorsitzende/n Sportjugend
  4. Termine / Ausblick 2018
  5. Geplanter 5. Detmolder Kindersporttag 2018
  6. Verschiedenes (mit Update zu Sports4Kids)

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Details entnehmen Sie bitte auch dem anliegenden Dokument:
Einladung-Jugendtag 2018

Ditib ist erster Ü40 Kreismeister

Am Sonntag 18.02.18 fanden die ersten gemeinsamen Ü40 Kreismeisterschaften in der Halle des Dietrich Bonhoeffer Kolleg statt.

Der SVE Jerxen – Orbke hatte die Organisation für dieses Turnier übernommen. Mit viel Routine führten sie durch das Turnier und ließen selbst durch die kurzfristige Absage des RSV Barntrup keine Zweifel an einem reibungslosen Verlauf aufkommen.

In drei Gruppen traten elf Mannschaften gegen einander an. Neben zahlreichen Detmolder Vereinen traten mit Wüsten, Lockhausen, Werl-Aspe/Grastrup-Retzen und Augustdorf auch vier Mannschaften aus anderen Kreisen an.

In spannenden Gruppenspielen zeigten die Mannschaften ihr Können. Jeder kämpfte um den Einzug in die Finalrunde. Am Ende trafen die Mannschaften von Post TSV Detmold gegen Werl Aspe/Grastrup-Retzen aufeinander. In einem bis zum Schluss engen Spiel konnte sich der Post TSV Detmold für das Finale qualifizieren. Im zweiten Halbfinale spielten SUS Pivitsheide gegen Ditib Detmold. Hier setzte sich Ditib mit 3:0 durch.

Die Endspiel Teilnehmer Ditib Detmold und Post TSV Detmold

Im anschließendem Spiel um Platz drei,  konnte sich Werl-Aspe /Grastrup-Retzen gegen SUS Pivitsheide im Neunmeterschießen durchsetzen.

Im Finale zwischen Post TSV Detmold und Ditib Detmold suchten beide Mannschaften sofort die Entscheidung. Sie spielten intensiv nach vorne und wollten den Sieg erzwingen. Am Ende war Ditib Detmold einfach zwingender in seinem Spiel und konnte durch viel Laufarbeit einen verdienten 2:0 Sieg nach Hause bringen.

Unter großem Jubel der Anhänger nahmen sie den Kreispokal entgegen. Weiterlesen

Projekt „Sports4Kids“ nimmt Fahrt auf, Interessierte aus Vereinen, Kitas, Institutionen und Politik wurden informiert

Von links: Uli Dubbert (Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld), Arnd Paas (Vorstand Sparkasse Paderborn-Detmold), Frank Hilker (I. Beigeordneter und Kämmerer Stadt Detmold), Janine Hesse (Ev. Familienzentrum Christus Kindergarten Bielefeld), Dr. Rolf Engels (Vorstandsvorsitzender TuS Ost Bielefeld) (Foto: Stadt Detmold)

Spaß an Spiel, Sport und Bewegung schon in jungen Jahren vermitteln und nachhaltig im Alltag von Kindern verankern – das ist Ziel des Projekts „Sports4Kids“, das die Stadt Detmold in Zusammenarbeit mit dem Sportverband Detmold und den Detmolder Kitas auflegt. In einer ersten Informationsveranstaltung stellten Vertreterinnen und Vertreter aus Bielefeld das Projekt interessierten Akteuren aus Vereinen, Kitas, Institutionen und Politik vor und standen für Nachfragen zur Verfügung.

„Wir müssen Kindern Wege und Möglichkeiten aufzeigen, Kompetenzen wie gegenseitige Rücksichtnahme oder der Umgang mit Niederlagen zu entwickeln. In Sportvereinen können Kinder diese und weitere Kompetenzen spielerisch lernen. Deshalb muss Sport schon in jungen Jahren wieder selbstverständlich werden“, erklärt Frank Hilker, Kämmerer und I. Beigeordneter der Stadt Detmold und Initiator des Projekts. Hier setzt das Projekt „Sports4Kids“ an: Um die Kinder nachhaltig in ihrer Entwicklung zu fördern, erhält jedes Detmolder Kind zum vierten Geburtstag einen Gutschein im Wert von 50 Euro über eine einjährige Mitgliedschaft in einem Detmolder Sportverein. In Bielefeld, wo Hilker das Projekt bereits umgesetzt hat, wird Sports4Kids bereits seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt und wissenschaftlich begleitet. Neben einer Sockelfinanzierung im städtischen Haushalt wird das Projekt in Detmold von der Sparkasse Paderborn-Detmold und dem Lions Club Detmold gefördert. „Für diese Unterstützung, ohne die das Projekt nicht möglich wäre, möchte ich mich ganz herzlich bedanken“, so Hilker.

Der Start des Projekts und damit die Ausgabe der ersten Gutscheine werden im Sommer 2018 erfolgen. Dazu ist für den 09. Juni eine Auftaktveranstaltung für Kinder, die bis dahin im Jahr 2018 ihren 4. Geburtstag gefeiert haben, deren Eltern sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit Spiel und Spaß geplant. Über das Programm wird vorab rechtzeitig informiert.

Text: Stadt Detmold

Bericht aus der Lippischen Landes-Zeitung:

SG Hiddesen – Heidenoldendorf holt Ü50 Titel

Am Sonntag morgen, den 4.2.18 hatte Post TSV Detmold zu den Ü50 Stadtmeisterschaften eingeladen. Acht Mannschaften aus Detmold und Lemgo waren angetreten.

In zwei Gruppen kämpften die Mannschaften um den Einzug in das Halbfinale. Am Ende schafften es die Mannschaften von SUS Pivitsheide, Hiddesen – Heidenoldendorf, SVE Jerxen – Orbke und RSV Klüt.

In den spannenden Halbfinals konnten sich dann SUS Pivitsheide und Hiddesen – Heidenoldendorf durchsetzen. Beide Mannschaften schenkten sich im Finale nichts und suchten immer wieder die Entscheidung. Lange führte SUS Pivitsheide mit 1:0, doch kurz vor Schluss gelang Hiddesen – Heidenoldendorf der Ausgleich. Im folgenden neun Meter schießen hatte Hiddesen – Heidenoldendorf dann die besseren Nerven und nahm den viel umjubelten Wanderpokal der Stadtwerke Detmold mit nach Hause.

Ü32 Titel geht an SUS Pivitsheide

Bei den Ü32 traten neun     Mannschaften aus Detmold und Lemgo an. Bis zum Schluss wurde in den Gruppen hart um den Einzug in die Halbfinale gekämpft.

Qualifizieren konnten sich nach den Gruppenspielen SUS Pivitsheide, SVE Jerxen – Orbke, Ditib Detmold und Post TSV Detmold.

Für den Einzug in das Finale trafen SUS  Pivitsheide und Ditib Detmold aufeinander und SVE Jerxen – Orbke und Post TSV Detmold. Hier setzten sich verdient SUS Pivitsheide und SVE Jerxen – Orbke durch.  In dem folgenden Finale ging es hin und her, am Ende setzte sich SUS Pivitsheide durch und freute sich über den Wanderpokal der Stadtwerke Detmold.